Kurzer Check zum Genossenschaftsstrom

100 % echter Ökostrom nach Greenpeace-Kriterien: vielfach geprüft und zertifiziert. Ohne Greenwashing und Umetikettierung.

Stärkt unsere Genossenschaft: Als Mitglied von Green Planet Energy unterstützen Sie unsere Arbeit für die Energiewende.

Förderung Anlagenbau: Durch Ihre Genossenschaftseinlagen und Tarifbeiträge fördern Sie direkt den Ausbau vorbildlicher Erneuerbare-Energien-Anlagen. 

Mit Strom aus eigenen Genossenschaftsanlagen: Der Solarstrom stammt aus Erneuerbare-Energien-Anlagen, die wir extra für diesen Tarif bauen. Sie erfüllen höchste ökologische und ethische Standards.

Günstiger Arbeits- und Grundpreis: Mit Ihren Genossenschaftseinlagen helfen Sie uns, wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Diesen Erfolg geben wir an Sie weiter.

Solarstrom aus eigenen
Photovoltaikanlagen

Als Ökoenergiegenossenschaft setzen wir auf einen Strommix aus 100 % nachhaltigen Quellen. Dazu gehört neben der Wind- und Wasserkraft (auch im nicht immer sonnenverwöhnten Deutschland) die Solarenergie. Darum bauen wir eigene Photovoltaikanlagen. 

Eine davon ist die Freiflächensolaranlage in Roigheim in Baden-Württemberg. Diese betreiben wir speziell für den Solarstromanteil unseres Energiegenossenschaftsstrom-Tarifs. Die insgesamt 12.000 Photovoltaikmodule liefern seit dem Sommer 2022 Strom. Von Anfang an haben wir dabei auch den Artenschutz mitgedacht. Ein breiter Blühstreifen rund um den Park, eine zusätzliche Blühfläche und ein Feldlerchenfenster sorgen dafür, dass sich die kleinen und größeren Bewohner rund um die Anlage in Roigheim weiter wohlfühlen. 

Falls Sie sich jetzt fragen, was ein Feldlerchenfenster ist: Hier werden kleine Flächen bewusst „kahl“ gehalten, um der gefährdeten Feldlerche Brutplätze zu bieten. Feldlerchen suchen zum Brüten freie Bereiche, die sie leicht wiederfinden.

Einfach Mitglied werden in wenigen Schritten

Um unseren Genossenschaftsstrom zu beziehen, müssen Sie Mitglied in unserer Energiegenossenschaft sein. Füllen Sie dafür einfach unser Beitrittsformular aus, das wir Ihnen mit Vertragsabschluss per Post zusenden und zeichnen Sie einmalig mindestens einen Genossenschaftsanteil in Höhe von 55 Euro.

Falls wir schon Ihr Stromanbieter, Sie aber noch kein Mitglied sind, können Sie ganz einfach den Tarif wechseln und im Zuge dessen unserer Ökoenergiegenossenschaft beitreten.

Grafische Darstellung einer Checkliste

1.

Vertragsnummer und Stromzählernummer bereithalten und Online-Formular zum Vertragsabschluss bzw. Tarifwechsel ausfüllen.

Icon Photovoltaikanlage und Sonne

2.

Sie werden umgehend von uns mit Genossenschaftsstrom versorgt.

Grafische Darstellung eines Briefs mit Herzen darüber

3.

Das Beitrittsformular zur Genossenschaft und die Bestätigung über den Stromvertrag kommen per Post.

Grafische Darstellung eines Briefs, der sich bewegt

4.

Vorfrankiertes Beitrittsformular innerhalb von 2 Monaten ausfüllen und an uns zurückschicken.

Grafische Darstellung einer Faust, die ein Stromkabel festhält

5.

Die Bestätigung über die Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft schicken wir Ihnen anschließend per Post zu.

Ihre Vorteile als Mitglied
bei Green Planet Energy

Eine Hand hält zwischen Daumen und Zeigefinger ein grünes Geschenk mit weißer Schleife. Der Hintergrund ist dunkelgrün.

Günstiger
Stromtarif

Jeder Ihrer Anteile baut mit uns neue saubere Kraftwerke und hilft uns, wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Darum ist der Genossenschaftsstrom-Tarif für Mitglieder günstiger als unsere anderen Stromtarife.

Collage eines rufenden Mundes und klatschender Hände vor gelben Strahlen.

Unabhängig

Durch die Einlagen unserer Genossenschaftsmitglieder sind wir finanziell unabhängig von Großkonzernen – und können uns zu 100 % für unser gemeinsames Ziel engagieren.

Illustrierte Grafik vor grünem Hintergrund. Drei verschiedene Hände werfen Umschläge und Zettel in einen Kasten mit Schlitz.

Demokratisch

Als Mitglied sind Sie Miteigentümer:in von Green Planet Energy und können über unseren Kurs mitbestimmen.

Grafik-Collage: eine Hand wirft einen symbolischen Euro in einen Schlitz in der illustrierten Erde. Der Hintergrund ist dunkelgrün mit weißen Sternen.

Ihr Beitrag
zur Energiewende

Wir arbeiten nicht profitorientiert, sondern für eine dezentrale, gerechte und schnelle Energiewende.

Ihr Genossenschafts­strom-Tarif
mit extra Sonnenenergie

Der Genossenschaftsstrom-Tarif bietet Ihnen 100 % echten Ökostrom mit zusätzlichem Solarstromanteil. Das Besondere: Der Anteil Sonnenenergie stammt aus Anlagen, die wir extra für diesen Tarif errichten. Sie erfüllen höchste ökologische und ethische Standards.

Stromherkunft Genossenschaftsstrom 2022

Green Planet Energy
Strommix 2022

Vielleicht ist es Ihnen aufgefallen? Für den Genossenschaftsstrom hatten wir bisher mehr Sonnenenergie prognostiziert, als hier für 2022 ausgewiesen ist. Ein Grund hierfür ist u. a., dass die Solaranlage Roigheim verzögert, erst Mitte 2022 ans Netz gegangen ist und so nur ein halbes Jahr lang Strom geliefert hat. Für das (ganze) Jahr 2023 rechnen wir daher mit einem höheren Photovoltaikanteil. Übrigens: Dank des Erfolgs unseres Genossenschaftsstroms planen wir bereits mit voller Kraft weitere vorbildliche Anlagen für den Tarif. 

Bundesdeutscher
Durchschnittsmix 2022

Emissionen unseres Stroms
EmissionenGreen Planet Energy  Ø bundesweit
CO2 Emissionen *0377
Radioaktiver Abfall *00,0002

* in g/kWh

Warum unterscheiden wir in der Energiegewinnung unseres Strommixes zwischen vom EEG geförderten und nicht gefördertem Strom, wenn wir ausschließlich Ökostrom liefern? Bis zum 31.06.2022 haben alle Stromkund:innen in Deutschland über ihre Stromrechnung eine EEG-Umlage gezahlt, um erneuerbare Energien in Deutschland zu fördern. Wir sind gesetzlich dazu verpflichtet, in unserer Stromkennzeichnung anzugeben, für welchen Anteil wir diese Umlage abgeführt haben. Der EEG-Anteil sagt aber nichts über die tatsächliche Herkunft unseres Stroms aus. Wir beziehen und verkaufen immer 100 % sauberen Strom direkt aus Windkraft-, Wasser- und Photovoltaikanlagen.

Strombarometer von Green Planet Energy

Unsere Lieferanten

NameTypLeistung/SubstratBj.Ort
WP Oelerse I-IIIWindenergieanlage5,20 MW2000
WP KreuzstettenWindenergieanlage20,00 MW2005
Windpark Petronell-Carnuntum GmbHWindenergieanlage22,00 MW2004
Windpark HollernWindenergieanlage18,00 MW2004
Windpark EllhöftWindenergieanlage6,50 MW2000
Windpark Bruck/Leitha (WEA 1-5)Windenergieanlage9,00 MW2000
Windenergie Weikersheim Enercon E58 1000 kWWindenergieanlage1,00 MW2000
WilbertsWindenergieanlage0,33 MW2001
Wettringen (50115)Windenergieanlage0,50 MW1998
Wettringen (50108)Windenergieanlage0,50 MW1999
Westerburer-PolderWindenergieanlage0,50 MW1994
WerneWindenergieanlage0,60 MW2000
WerlteWindenergieanlage0,50 MW1995
WerdumWindenergieanlage0,50 MW1995
WeinviertlerEnergieGmbH&CoKGWindenergieanlage2,40 MW2003
WeickelsdorfWindenergieanlage0,60 MW1997
WarendorfWindenergieanlage0,60 MW2001
VorbeinWindenergieanlage1,00 MW1996
VelenWindenergieanlage0,60 MW2001
VeldromWindenergieanlage0,50 MW1997
Untrasried-WaizenriedWindenergieanlage1,20 MW2000
Umspannwerk Beesenstedt-RottelsdorfWindenergieanlage28,50 MW1999
TuelauWindenergieanlage0,50 MW1996
Strom aus Wind Betriebsgesellschaft mbH & Co. Windpark Uetersen KG - WEA 1Windenergieanlage7,80 MW2001
StocksdorfWindenergieanlage1,20 MW1999
SophienhofWindenergieanlage0,30 MW1992
SoehldeWindenergieanlage0,50 MW1999
SchnellrodaWindenergieanlage0,50 MW1998
ScharrelerdammWindenergieanlage1,80 MW2001
SaterlandWindenergieanlage1,00 MW1996
RosstalWindenergieanlage0,60 MW2000
RosendahlWindenergieanlage0,50 MW1998
RessenWindenergieanlage0,50 MW1999
RekenWindenergieanlage0,60 MW1999
Rees-SpeldropWindenergieanlage0,60 MW1999
Rees-EsserdenWindenergieanlage0,50 MW2000
RahdenWindenergieanlagen0,50 MW1997
Prinzendorf IIWindenergieanlage12,00 MW2008
Plattenburg (50292)Windenergieanlage0,50 MW1999
Plattenburg (50177)Windenergieanlage0,50 MW1999
Parndorf V52Windenergieanlage0,85 MW2005
Parndorf IIWindenergieanlage12,50 MW2004
OstrauWindenergieanlage1,20 MW2000
Ostbevern-IWindenergieanlage0,60 MW2001
Ochtrup-IIWindenergieanlage0,60 MW2001
Ochtrup-IWindenergieanlage0,60 MW2001
ObermoermterWindenergieanlage0,60 MW1999
NordwindWindenergieanlage0,28 MW1993
NordenWindenergieanlage0,15 MW1991
NiederkirchenWindenergieanlage0,50 MW2000
NeuenfeldWindenergieanlage0,50 MW1997
Naturkraft Tauber Weikersheim Enercon E-40 500 kWWindenergieanlage0,50 MW1997
MoschkogelWindenergieanlage11,50 MW2006
MoorwegWindenergieanlage0,50 MW1997
MerzenWindenergieanlage0,50 MW1996
Meppen (50236)Windenergieanlage0,50 MW1996
Meppen (50133)Windenergieanlage0,50 MW1995
Meppen (50007)Windenergieanlage0,50 MW1995
Meeschendorfer-Weide-IIWindenergieanlage0,50 MW1995
Meeschendorfer-Weide-IWindenergieanlage0,50 MW1995
MatzerathWindenergieanlage0,50 MW1998
MarsbergWindenergieanlage0,50 MW1995
LippborgWindenergieanlage0,50 MW1997
LegdenWindenergieanlage0,60 MW2001
LegauWindenergieanlage0,60 MW2001
LangenreichstaedtWindenergieanlage1,00 MW1997
KuhbierWindenergieanlage1,00 MW1999
Klein-LessenWindenergieanlage0,50 MW1996
KlaedenWindenergieanlage0,50 MW1998
KirchhundemWindenergieanlage0,50 MW1995
Kalenborn-ScheuernWindenergieanlage0,60 MW2001
JoehstadtWindenergieanlage0,50 MW1997
JeesewitzWindenergieanlage1,00 MW1996
HollfeldWindenergieanlage0,50 MW1996
HollawindWindenergieanlage1,80 MW2003
Höflein West (912000994090948341)Windenergieanlage3,18 MW2018
Höflein West (912000994090948334)Windenergieanlage3,18 MW2018
Höflein West (912000994090948327)Windenergieanlage3,18 MW2018
Höflein OstWindenergieanlage30,00 MW2015
Höflein 5-6Windenergieanlage4,00 MW2005
Hiddels (50368)Windenergieanlage5,40 MW2001
HeukewaldeWindenergieanlage0,50 MW1995
HeinsbergWindenergieanlage0,60 MW2000
Heiden-IIWindenergieanlage0,60 MW2000
HarenWindenergieanlage0.50 MW1995
HalverWindenergieanlage0,50 MW1998
HallschlagWindnenergieanlage0,50 MW1997
HagermarschWindenergieanlage0,50 MW2001
Habscheid-HallertWindenergieanlage0,50 MW1998
Groissenbrunn 2 (Florian)Windenergieanlage0,50 MW1997
GroissenbrunnWindenergieanlage0,60 MW2003
GluemmelWindenergieanlage0,60 MW2017
GlattenWindenergieanlage0,60 MW2000
GiesendorfWindenergieanlage1,50 MW1998
GesekeWindenergieanlage0,50 MW1997
Geilenkirchen (50072)Windenergieanlage0,60 MW2000
Geilenkirchen (50071)Windenergieanlage0,50 MW1995
GantikowWindenergieanlage0,50 MW1996
FriedlandWindenergieanlage0,50 MW1996
FleringenWindenergieanlage1,20 MW2000
FalkenhagenWindenergieanlage6,00 MW1999
RoigheimPhotovoltaikanlage6,50 MW2022
Wusseken 3BPhotovoltaikanlage2,09 MW2019
Wusseken 1+2+3APhotovoltaikanlage19,23 MW2018
Teutschenthal 1.1Photovoltaikanlage30,70 MW2018
GarzweilerPhotovoltaikanlage0,05 MW2018
Cahnsdorf 4Photovoltaikanlage1,25 MW2019
Melk (AHP) 1Laufwasserkraftwerk187,00 MW1982
EsterwegenWindenergieanlage0,50 MW1995
EspelkampWindenergieanlage0,50 MW1996
EppenbergWindenergieanlage1,00 MW1997
EichardtWindenergieanlage0,50 MW1997
Ebersbach (50056)Windenergieanlage0,50 MW1998
Ebersbach (50045)Windenergieanlage0,50 MW1998
DunningenWindenergieanlage0,60 MW1999
DrachhausenWindenergieanlage1,80 MW2001
Dorsten-LembeckWindenergieanlage0,60 MW2000
DornumWindenergieanlage0,50 MW1994
Diepholz-IIWindenergieanlage0,50 MW1996
Diepholz-IWindenergieanlage0,50 MW1996
DiepholzWindenergieanlage0,50 MW1996
Coesfeld-LetteWindenergieanlage0,50 MW1998
CarolinensielWindenergieanlage0,50 MW1995
CaldenWindenergieanlage0,50 MW1996
Burgstaaken-IIWindenergieanlage0,25 MW1991
BürenWindenergieanlage0,60 MW1999
BröckelWindenergieanlage0,60 MW2000
BorkenwirtheWindenergieanlage0,50 MW1998
BorkenWindenergieanlage0,60 MW2001
BopfingenWindenergieanlage0,60 MW2000
BeverungenWindenergieanlage0,60 MW1999
BerelWindenergieanlage0,50 MW1998
BanzendorfWindenergieanlage0,50 MW1999
BangstedeWindenergieanlage0,23 MW1994
AnkumWindenergieanlage0,50 MW1997
RothleitenLaufwasserkraftwerk9,90 MW2015
Ottensheim-Wilhering (AHP) 1Laufwasserkraftwerk59,67 MW1974
KerpenPhotovoltaikanlage0,01 MW2018
ProschimPhotovoltaikanlage0,01 MW2017
Obersiebenbrunn - 13 WEAWindenergieanlage26,00 MW2006
Marchfeld Nord - 8 WEAWindenergieanlage16,00 MW2006
Japons IWindenergieanlage2,00 MW2005
HöfleinWindenergieanlage4,00 MW2004
TriebentalbachLaufwasserkraftwerk1,77 MW2005
Parndorf IWindenergieanlage7,50 MW2003
FeldkirchenLaufwasserkraftwerk38,20 MW1970
Präbichl (AlexandraSchartner)Windenergieanlage0,6 MW2003
Norden 1Windenergieanlage0,15 MW1991
Norden 2Windenergieanlage0,23 MW1994
Pömmern (FranzBollwein)Windenergieanlage0,2 MW2005
NaumburgPhotovoltaikanlage2,20 MW2015

Genossenschaftsstrom-Tarif im Überblick

Arbeitspreis33,90 Cent/kWh*
Grundpreis12,90 Euro*
Preisgarantiekeine**
Energiemix12,3 % Photovoltaik, 35 % Wasserkraft, 52,7 % Windkraft (2022)
Mindestvertragslaufzeitkeine
Kündigungsfrist4 Wochen
Vorkassekeine
ZahlungsartSEPA-Lastschrift, Überweisung
  • Volle Herkunfts-Transparenz
  • Hohe ökologische Qualität
  • Qualifizierte Produktberatung

* Endpreise inklusive aller Steuern, Gebühren und Abgaben.
** Ausgenommen von der Garantie (sofern diese gewährt wird) sind etwaige Änderungen der Umsatz- und/oder Stromsteuer sowie sonstiger gesetzlicher Abgaben, die Green Planet Energy eG auch während der Garantiezeit zur Preisanpassung berechtigen.

Preisrechner Genossenschafts­strom
kWh/Jahr

Empfohlen und ausgezeichnet von

Häufige Fragen zum Genossenschaftsstrom-Tarif

Unseren Genossenschaftsstrom-Tarif können Sie nur als Mitglied nutzen. Falls Sie noch nicht dabei sind, kommen Sie am besten direkt an Bord: schon ab einem einzigen Anteil für einmalig 55 Euro.

Unser Genossenschaftsstrom-Tarif hat einen günstigeren Arbeits- und Grundpreis als unsere anderen Haushaltsstromtarife.

Unseren Genossenschaftsstrom-Tarif können Sie nur als Mitglied beziehen. Dafür erhalten Sie einen besonderen Strommix. Denn im Stromtarif für unsere Mitglieder steckt jede Menge Solarenergie – und zwar nicht aus irgendwelchen, sondern aus extra für diesen Tarif gebauten Photovoltaikanlagen. Außerdem zahlen Sie für den Genossenschaftsstrom einen geringeren Grund- und Arbeitspreis.

Die günstigen Konditionen gelten, sobald Sie in den Genossenschaftsstrom-Tarif gewechselt sind. Wichtig ist, dass Sie (falls Sie bisher noch kein Mitglied waren) innerhalb von zwei Monaten nach Vertragsabschluss/-wechsel Genossenschaftsmitglied werden. Ansonsten stellen wir Sie auf den Tarif Ökostrom aktiv um. Das Beitrittsformular zur Genossenschaft erhalten Sie zusammen mit Ihrer Vertragsbestätigung.

Kurze Antwort: einen! Denn Mitglied unserer Energiegenossenschaft sind Sie schon mit einem einzigen Anteil für einmalig 55 Euro. (Natürlich dürfen Sie aber auch mehr Anteile zeichnen …)

Ja, wenn ein:e Teilnehmer:in der Gemeinschaft Genossenschaftsmitglied ist oder wird.

Fragen zur Mitgliedschaft

Wenn Sie weder Mitglied noch Kund:in bei uns sind, können Sie bei Vertragsabschluss in unsere Genossenschaft eintreten. Sie bekommen dann zusammen mit der Bestätigung Ihres Vertrags das Beitragsformular, das Sie einfach ausfüllen und per Post an uns zurückschicken.
Falls Sie schon Kund:in sind, geht’s genauso. Dann allerdings schließen Sie keinen neuen Vertrag ab, sondern wechseln einfach den Tarif – zum Beispiel über das Onlineportal oder unsere Website. Alternativ finden Sie hier das Beitrittsformular zur Genossenschaft.

Füllen Sie einfach das Beitrittsformular aus, zeichnen Sie dabei mindestens einen Anteil in Höhe von 55 Euro und schicken es unterschrieben zurück – schon sind Sie Teil unserer Genossenschaft.

Sie können Ihre gesamte Beteiligung oder einzelne Anteile mit einer Frist von zwei Jahren zum Ende des Geschäftsjahres kündigen. Wie hoch die Rückzahlung ausfällt, richtet sich nach dem Jahresabschluss dieses Geschäftsjahres. Im Falle eines Fehlbetrags erhalten Sie Ihre Einlage um Ihren Anteil am Jahresminus vermindert zurück. Die Auszahlung kann allerdings erst erfolgen, wenn die Vertreter:innenversammlung den Jahresabschluss des vorherigen Geschäftsjahres festgestellt hat.

Jedes Mitglied hat das Recht, Leistungen der Genossenschaft in Anspruch zu nehmen und an der Gestaltung der Genossenschaft mitzuwirken, siehe hierzu die ausführlichen Rechte in unserer Satzung, §11, a-g.
 
Jedes Mitglied hat die Pflicht, das Interesse der Genossenschaft zu wahren und den Bestimmungen des Genossenschaftsgesetzes, der Satzung und den Beschlüssen der Vertreter:innenversammlung nachzukommen. Außerdem verpflichten Mitglieder sich, je Genossenschaftsanteil 55 Euro an Green Planet Energy zu zahlen. 

Mit dem Tod eines Mitglieds geht die Mitgliedschaft auf die oder den Erbende:n über. Die Mitgliedschaft wird auch über den Schluss des Geschäftsjahres, in dem der Erbfall eingetreten ist, durch die oder den Erbende:n fortgesetzt. 
 
Für die Übertragung der Anteile benötigt Green Planet Energy den offiziellen Erbnachweis (z. B. das eröffnete und notariell beglaubigte Testament, den Erbschein oder einen anderen offiziellen Nachweis zur Erblage).