Start Blog Seite 3

Keyenberg kann sich künftig zu 100 Prozent selbst mit sauberem Solarstrom versorgen

Das vom Braunkohletagebau bedrohte Dorf Keyenberg im Rheinischen Revier kann sich künftig zu 100 Prozent mit selbst produziertem Ökostrom versorgen. Fünf Solaranlagen auf Hausdächern in Keyenberg sollen dafür pro Jahr rund 75.000 Kilowattstunden sauberen...

Langer Marsch gegen Kohle und Atom: Der Kreuzweg von Gorleben nach Garzweiler

Rückblick auf eine einzigartige Aktion: Umweltschützer:innen und Kirchengruppen haben auf sich auf dem 470 kilometerlangen „Kreuzweg der Schöpfung“ zusammengeschlossen. Greenpeace Energy hat den Marsch, der vor den Risiken konventioneller Energieträger mahnte, mit unterstützt Vom 4....

Finanzielle Entlastung für Kund:innen in den Hochwassergebieten

Die verheerende Hochwasser-Katastrophe in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verschwindet langsam aus den Schlagzeilen der großen Medien. Doch für die direkt Betroffenen wird die Flut von Mitte Juli noch lange ein tiefer Einschnitt in ihr...

Neue EU-Beihilfeleitlinien sind ein Bärendienst für den Klimaschutz

Greenpeace Energy sieht die geplante Neufassung der europäischen Beihilfeleitlinien für die Bereiche Klima, Energie und Umweltschutz kritisch und mahnt Nachbesserungen an. Die Leitlinien, auf deren Basis die EU-Kommission künftig prüfen will, ob staatliche Beihilfen...

Unverpackter Alltag im Bad

Viele von uns vermeiden bereits jetzt aktiv Plastikmüll im Alltag. Doch in Duschen und Badewannen sammeln sich weiter Massen von Plastik-Verpackungen, etwa für Duschgel, Shampoo oder Conditioner. Zig Millionen solcher Plastikflaschen werden pro Jahr...

Sonnenstrom aus dem alten Kieswerk

Solarzellen, soweit das Auge reicht! Auf einer Fläche von mehr als zehn Fußballfeldern (1.000 mal 200 Meter) befindet sich die Freiflächen-Solaranlage auf einem stillgelegten Kieswerkgelände in Wusseken, Mecklenburg-Vorpommern. Greenpeace Energy bezieht von dort seit...

Neues Buch: Ein Blick in die deutsche Klimazukunft

Dachgeschosse werden unbewohnbar, Bahnschienen schmelzen dahin und selbst den Kühen wird es zu warm. Das hört sich für so manche nach düsterer Prognose an, ist aber ein erstaunlich realistisches Szenario. Die Journalisten Nick Reimer...

energy. Nr. 42 – Sommer 2021

Von Herbst an wird aus Greenpeace Energy: Green Planet Energy. Warum wir unseren Namen ändern, wie wir mit Greenpeace künftig auch weiterhin bei unserer gemeinsame Mission eng zusammenarbeiten werden und warum Kund:innen und Genossenschaftsmitglieder...

Neu im Kino: WER WIR WAREN

Was werden zukünftige Generationen über uns denken, wenn wir bereits Geschichte sind? Der Film WER WIR WAREN wirft einen Blick auf den gegenwärtigen Zustand der Welt und stellt sich im Geiste von Roger Willemsens...

Auf dem Weg in die Zukunft ohne Atom- und Kohlekraft

Der Atomausstieg ist in Deutschland bereits auf dem Weg, das Atommüllendlager in Gorleben endgültig Geschichte. Die nächste Etappe für die Energiewende ist der ebenso dringliche Kohleausstieg. Wie sehr diese beiden problematischen Formen der Energieproduktion...

MEDIA

BELIEBTER BEITRAG

JETZT KUNDE WERDEN