blog

Michael Friedrich

Michael Friedrich
47 BEITRÄGE0 Kommentare
hat nach der Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule rund 25 Jahre als Redakteur gearbeitet, unter anderem bei WDR, Spiegel TV, GEO und dem Greenpeace Magazin. Seit 2015 ist er als Pressesprecher von Green Planet Energy für die Energiewende aktiv.

Zukunft auf dem Dach: Solaranlagen im Rheinischen Revier

Das Ende der Braunkohle-Verstromung im Rheinischen Revier ist für das Jahr 2030 beschlossen. Doch mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien geht es in der Region noch immer viel zu langsam voran. Auch deshalb wollen dort viele Menschen Solaranlagen auf...

Unser Geschäftsbericht 2022: Trotz Energiekrise gut aufgestellt

Die Ökoenergiegenossenschaft Green Planet Energy hat das Geschäftsjahr 2022 mit einem positiven Jahresergebnis und einem klaren Wachstum im Stromabsatz bei zugleich stabilen Kund:innenzahlen abgeschlossen. Ende 2022 versorgte die Genossenschaft insgesamt 210.337 Strom- und Gaskund:innen; das Jahresergebnis der Green Planet...

Durchbruch für Balkon-PV

Die ungerechtfertigt hohen Hürden für die einfache Nutzung von Balkonsolaranlagen sind – endlich! – gefallen. Auf seiner Webseite veröffentlichte der für Normung solcher Module zuständige Elektrotechnik-Verband VDE ein Positionspapier, das diverse Hindernisse abräumt: Dem neuen VDE-Vorschlag zufolge können Balkonkraftwerke...

Neues Energiecoaching für Hamburger Sportvereine

Der Hamburger Sportbund (HSB) und die Ökoenergiegenossenschaft Green Planet Energy (GPE) vertiefen ihre Zusammenarbeit und bieten jetzt das neue HSB & GPE Energiecoaching an. Mit praktisch umsetzbaren, individuell zugeschnittenen Maßnahmen unterstützt das Coaching Hamburger Sportvereine und -verbände beim Energiesparen. Energiesparen...

Offener Brief: EU muss klimafreundlichen Wasserstoffmarkt auf den Weg bringen

Eine Allianz aus Ökoenergiegenossenschaften und einem Umweltverband warnt die Europäischen Institutionen vor viel zu schwachen Kriterien für die Produktion von Grünem Wasserstoff. Am heutigen Mittwoch verhandeln auf EU-Ebene Kommission, Rat und Parlament im sogenannten Trilog über die Revision der...

Interview: „Wärmepumpen funktionieren auch im Hausbestand sehr gut“

Kaum will die Bundesregierung mit der Förderung von Wärmepumpen ernst machen, häufen sich Artikel auch in seriösen Medien und auf Webseiten, die diese Technologie kritisch behandeln. Wir gleichen die Skepsis mit den Fakten ab und fragen dazu Dr. Marek...

Kritik an EU-Kommission: „Klimaschutz nur mit Erdgasausstieg bis 2035″

Die Ökoenergiegenossenschaft Green Planet Energy kritisiert die Vorschläge der EU-Kommission zur Senkung der Methanemissionen im Energiesektor als unzureichend für erfolgreichen Klimaschutz. „Die EU doktert mit ihrer geplanten Verordnung nur an Symptomen herum. Stattdessen muss sie ein klares Enddatum für...

energy. Nr. 43 – Herbst/Winter 2021

Kooperation statt Kapitalmacht, Demokratie statt Dividende, Energiewende statt Egoismus - all das und mehr macht gute Genossenschaften aus. Und deshalb ist auch Green Planet Energy aus tiefster Überzeugung als Genossenschaft aktiv. Nicht nur bei uns, in Genossenschaften weltweit engagieren...

Ökostromanbieter fordern von EU mehr Ambition bei Novelle der europäischen Erneuerbaren-Richtlinie

Hamburg/Düsseldorf/Schönau, 18. November  -  Damit die EU ihr selbstgestecktes Ziel einer Klimaneutralität bis spätestens 2050 tatsächlich erreichen kann, muss die EU-Kommission ihren aktuellen Entwurf der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED III) deutlich nachbessern. Das fordern die Ökostromanbieter EWS Schönau, Green Planet Energy...

„Wir brauchen jetzt einen Bürgerenergie-Boom“

Die Bundesbürger:innen erwarten von der nächsten Regierungskoalition deutlich mehr und bessere Mitgestaltungsmöglichkeiten beim Ausbau der Photovoltaik. Dies belegt eine neue repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag Green Planet Energy. Wir haben die Erwartungen der Bürger:innen in unseren eigenen...