Start Autoren Beiträge von Christoph Rasch

Christoph Rasch

336 BEITRÄGE 0 Kommentare
Arbeitete lange als Journalist und Autor für Tageszeitungen, Magazine und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Seit dem Frühjahr 2014 im Bereich Politik und Kommunikation bei Green Planet Energy tätig.

Jahrestag von Fukushima: Aufruf zur Demo in Berlin

Mehrere EU-Staaten haben angekündigt, Atomenergie als vermeintliches "Klimaschutzinstrument" auszubauen - ein energiepolitischer Irrweg mit vielen Risiken. Und die neue japanische Regierung hat die Absicht bekanntgegeben, die Entwicklung und den Bau von kleinen Atomkraftwerken (SMR)...
Braunkohletagebau und Kraftwerke im Rheinischen Revier

Effizienterer Kohleausstieg spart 600 Millionen Tonnen CO2

Im Kontext der Koalitionsverhandlungen über das Ende der Kohleverstromung legt der Ökoenergieanbieter Green Planet Energy konkrete Vorschläge für einen klimawirksameren Kohleausstieg vor. Danach muss die künftige Koalition ein deutlich früheres Ausstiegsdatum bis spätestens 2030...

Strompreise: Schneller Ökostrom-Ausbau führt zu sinkenden Kosten

Ein verstärkter Ausbau Erneuerbarer Energien parallel zum Kohleausstieg würde die Strompreise in Deutschland spürbar senken. Das zeigen Berechnungen des Analyseinstituts Energy Brainpool im Auftrag der Ökoenergiegenossenschaft Green Planet Energy. Zudem wären die Strompreise in...

Namensänderung: Greenpeace Energy heißt von heute an Green Planet Energy

Die Ökoenergiegenossenschaft Greenpeace Energy heißt jetzt Green Planet Energy. Mit der nun erfolgten Eintragung des neuen Namens in das Genossenschaftsregister tritt die angekündigte Namensänderung des im Jahr 1999 von Greenpeace Deutschland e.V. gegründeten Ökoenergieanbieters...

Kohlemeiler Datteln IV könnte bald unwirtschaftlich werden

Am vergangenen Donnerstag hatte das Oberverwaltungsgericht Münster den Bebauungsplan für das erst 2020 ans Netz gegangene umstrittene Kohlekraftwerk Datteln IV für unrechtmäßig erklärt. Nun zeigen neue Berechnungen des Analyseinstituts Energy Brainpool im Auftrag der...

Kohle frisst fast die Hälfte des deutschen CO2-Restbudgets auf

Fast die Hälfte der CO2-Menge, die Deutschland zur Einhaltung internationaler Klimaziele künftig maximal noch ausstoßen darf, würde nach heutigem Stand durch die Kohleverstromung bis zum Jahr 2038 verbraucht. Das zeigen neue Berechnungen des Analyseinstituts...

Keyenberg kann sich künftig zu 100 Prozent selbst mit sauberem Solarstrom versorgen

Das vom Braunkohletagebau bedrohte Dorf Keyenberg im Rheinischen Revier kann sich künftig zu 100 Prozent mit selbst produziertem Ökostrom versorgen. Fünf Solaranlagen auf Hausdächern in Keyenberg sollen dafür pro Jahr rund 75.000 Kilowattstunden sauberen...

Finanzielle Entlastung für Kund:innen in den Hochwassergebieten

Die verheerende Hochwasser-Katastrophe in Bayern, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz verschwindet langsam aus den Schlagzeilen der großen Medien. Doch für die direkt Betroffenen wird die Flut von Mitte Juli noch lange ein tiefer Einschnitt in ihr...

Neue EU-Beihilfeleitlinien sind ein Bärendienst für den Klimaschutz

Greenpeace Energy sieht die geplante Neufassung der europäischen Beihilfeleitlinien für die Bereiche Klima, Energie und Umweltschutz kritisch und mahnt Nachbesserungen an. Die Leitlinien, auf deren Basis die EU-Kommission künftig prüfen will, ob staatliche Beihilfen...

Greenpeace Energy legt positives Jahresergebnis vor

Der Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy hat trotz Corona-Krise ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Die Energiegenossenschaft, die sich im Herbst in Green Planet Energy umbenennen wird, konnte im Jahr 2020 rund 22.000 neue Strom- und Gas-Kund:innen...