Die sieben Windenergieanlagen des Typs Vestas V90 werden in der zweiten Hälfte 2011 ans Netz angeschlossen und sollen dann mit einer Gesamtleistung von 14 Megawatt rund 29 Millionen Kilowattstunden pro Jahr sauberen Stroms ins Netz einspeisen. Dies entspricht dem Verbrauch von rund 9.800 Haushalten.

Mit dem Projekt Buchhain knüpft Planet energy an das erfolgreiche Geschäftsjahr 2010 an, welches mit dem ersten Repowering-Projekt, dem Windpark Wundersleben, abgeschlossen wurde. Derzeit werden in Thüringen drei alte Anlagen des Typs AN Bonus 600 mit je 600 kW Leistung durch drei neue Windenergieanlagen vom Typ Vestas V90 mit einer Leistung von jeweils 2 MW ersetzt. Zusammen mit den in 2010 errichteten beiden Windparks Suderburg und Langenbrügge in Niedersachsen beläuft sich das Projektportfolio von Planet energy nun auf 54 Megawatt.

Insgesamt belaufen sich die Investitionen von Planet energy in Windparks und Fotovoltaikanlagen damit auf 108 Millionen Euro.