Green Planet Energy - Newsletter vom 01.12.2022 Im Browser öffnen
Green Planet Energy – Mein Strom. Mein Gas. Meine Entscheidung. NEWSLETTER
Energiekrise?Wende. Einladung zum Energiekongress
Energiewende gestalten, Energiekrise meistern

Liebe Leser:innen,

In jeder Krise liegt eine Chance. Unser engagiertes Team steckt in den letzten Vorbereitungen für den Energiekongress vom 29. November bis 1. Dezember und Sie dürfen sich auf ein energiegeladenes, interaktives und praxisnahes Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Diskussionsrunden, Workshops und Kleingruppen-Sessions freuen. Gerne möchten wir nächste Woche mit Ihnen, Entscheidungsträger:innen und Akteur:innen aus Politik und Wirtschaft, Antworten auf die aktuellen Fragen in der Energiekrise finden. Ihrer Anmeldung sehen wir voller Vorfreude entgegen! Die Teilnahme ist natürlich kostenlos!

Die Dezember-Soforthilfe wurde verabschiedet. Für Sie als Gaskund:in bedeutet dies eine Entlastung in Höhe des Dezemberabschlages. Wie unkompliziert dies für Sie ist und wie unsererseits die Abwicklung und Berechnung erfolgt, erfahren Sie in diesem Newsletter. 

Desweiteren möchten wir Ihnen passend zu den ersten kalten Wintertagen unsere Heizspartipps ans Herzen legen und Sie mit der *grad.jetzt* Kampagne von Greenpeace zumindest in Wort und Bild mit auf Weltreise nehmen. 
Und zu guter Letzt werden wir in Japan einen kleinen Zwischenstopp einlegen und uns mit dem Ikigai Modell befassen. Oder haben Sie schon Ihre nachhaltige Beruf(ung) gefunden? 

Herzliche Grüße

Ihr Green Planet Energy Team

Einladung: heute mitreden, morgen gestalten
Energiekongress 2022

Der Countdown für unseren digitalen Energiekongress vom 29. November bis zum 1. Dezember läuft. Wie können wir die Energiekrise meistern und die Energiewende gerecht gestalten? Damit auch Sie nächste Woche mit dabeisein können, finden viele der Programmpunkte um die Mittagszeit oder ab 16 Uhr statt. Sichern Sie sich also jetzt noch schnell einen der begehrten Plätze in unseren Talkformaten oder Workshops. In den Workshops - exklusiv für Kund:innen und Genosschenschaftsmitglieder - teilen Branchen-Insider:innen ihr Wissen oder erarbeiten gemeinsam mit Ihnen neue Ideen praxisnah. Einer eigenen Balkon-Solaranlage etwa steht somit also bald nichts mehr im Wege.  

» JETZT KOSTENLOS ANMELDEN
Dezember-Soforthilfe: Warm durch den Winter
Füße wärmen an der Heizung

Es vergeht kein Tag, an dem nicht das Thema steigende Energiepreise, Versorgungssicherheit oder neue Maßnahmen zur Entlastung von Strom- und Gaskundinnen in den Medien thematisiert wird. Damit Sie immer auf dem neusten Stand sind, informieren wir Sie fortlaufend auf unserer Webseite  über die aktuellsten Entwicklungen rund um die geplanten Entlastungsmaßnahmen wie die Dezember-Soforthilfe und die Gaspreisbremse.

» jetzt informieren
Gewusst wie: Klüger heizen, weniger verbrauchen
Frau dreht Heizung auf

Hätten Sie’s gewusst? Das Heizen macht etwa 75 Prozent des Energiebedarfs im Haushalt aus. Die große Frage des Winters ist also: Wie heize ich energieeffizient, ohne zu frieren? Wir haben die wichtigsten Antworten für Sie zusammengefasst.

» jetzt sparen
grad.jetzt: Wo Klima- und Ökosysteme kippen
Naturfotograf Markus Mauthe und Journalistin Louisa Schneider für das neue Greenpeace Projekt grad.jetzt vor einem abgebrannten Regenwald im Amazonas.

Kann man Kipppunkte sehen? Und wenn ja: Wie sehen diese aus? Das neue Greenpeace-Projekt grad.jetzt hat sich zum Ziel gesetzt diese Fragen zu beantworten und Zusammenhänge zwischen Klimakrise, Biodiversität und Klimakipppunkten sichtbar zu machen. Naturfotograf Markus Mauthe und Journalistin Louisa Schneider bereisen seit September Regionen der Welt, die bereits stark von der Klimakrise betroffen sind. Wort- und bildstark berichten sie von ihren Begegnungen mit Menschen und Aktivist:innen vor Ort. Begleiten Sie die beiden auf ihrer Reise!

 

» jetzt auf Reisen gehen
Sinn-Suche: Nachhaltigkeit als Beruf(ung)
Frau mit Hund am Laptop - Ein erfüllender Beruf

Viele Menschen teilen das Bedürfnis, nachhaltiger zu leben. Neben Konsumentscheidungen kann damit auch der Wunsch nach einem sinnstiftenden Beruf verbunden sein. Denn wir verbringen einen Großteil unserer Lebenszeit bei der Arbeit . Kein Wunder also, dass die Sehnsucht nach einem Beruf, der den eigenen Werten und Fähigkeiten gerecht wird, so gegenwärtig ist. Zum Glück gibt es zahlreiche Möglichkeiten, im Beruf einen positiven Beitrag zur Gesellschaft und Umwelt zu leisten. Unser Kollege Dirk Meyer und Kooperationspartner Carsten Kroll stellen Ihnen hier ihre nachhaltigen Berufe und ihre persönlichen Beweggründe vor.

» jetzt inspirieren lassen

Leiten Sie unseren Newsletter an Freund:innen und Bekannte weiter und helfen Sie uns, so viele Menschen wie möglich für eine saubere Energiezukunft zu begeistern.

Schauen Sie doch einmal auf ausgezeichnet.org vorbei und teilen Sie dort Ihre Erfahrungen mit Green Planet Energy.

» Bewerten Sie uns
 
Newsletter abbestellen
 
BLOG f t i y
 
 
© 2022 Green Planet Energy eG
Hongkongstraße 10, 20457 Hamburg
Tel.  +49 40 808 110-600 | info@green-planet-energy.de

Sitz der Genossenschaft: Hamburg / Registergericht: Amtsgericht Hamburg GnR 1002
Vorstand: Nils Müller, Sönke Tangermann / Aufsichtsratsvorsitzender: Thomas Breuer

green-planet-energy.de