Im Pressearchiv finden sich alle Presseerklärungen, Einladungen zu Pressekonferenzen und Meldungen, die Green Planet Energy seit 2007 veröffentlicht hat.

Bitte beachten Sie, dass in sämtlichen hier archivierten Publikationen, die wir vor dem 16. September 2021 veröffentlicht haben, die bisherige Unternehmensbezeichnung Greenpeace Energy aus historischen Gründen beibehalten wird.

| Pressemitteilung | Greenpeace Energy
Greenpeace Energy reicht Stellungnahme zum Entwurf des neuen EEG ein „Mit diesen Plänen verfehlt Deutschland seine Erneuerbaren- und Klimaziele deutlich“

Der aktuelle Entwurf der Bundesregierung zur Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) reicht nach Analyse des Ökoenergieanbieters Greenpeace Energy bei weitem nicht aus, um die deutschen Erneuerbaren-Ziele zu erreichen. „Mit diesem Entwurf bleibt die Regierung...

| Wind | Greenpeace Energy
Fünf neue Anlagen auf der Schwäbischen Alb:Planet energy und Albwerk Geislingen nehmen Windpark Drackenstein in Betrieb
Drackenstein, 18.9.2020 – Der Ökoenergie-Projektierer Planet energy und das Geislinger Albwerk haben heute den Windpark Drackenstein auf der Schwäbischen Alb öffentlich in Betrieb genommen. Drei der insgesamt fünf Nordex-131-Anlagen mit jeweils 3,3 Megawatt Leistung...
| Pressemitteilung | Greenpeace Energy
Neue StudieAtomkraft hat Deutschland bis heute bereits mehr als eine Billion Euro gekostet

Die Nutzung der Atomenergie zur Stromerzeugung in Deutschland hat seit den 1950er-Jahren geschätzte gesamtgesellschaftliche Kosten von mehr als einer Billion Euro verursacht. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS)...

| Pressemitteilung | Greenpeace Energy
"Klimawette" startetGreenpeace Energy unterstützt Aktion für Klimaschutz im Alltag

Der Ökoenergieanbieter Greenpeace Energy beteiligt sich an der bundesweiten Aktion „Klimawette“, die in dieser Woche startet. Ziel der vom Verein „3 fürs Klima“ gestarteten Initiative ist es, bis zum Beginn der nächsten Weltklimakonferenz eine Million Menschen dafür zu...

| Pressemitteilung | Greenpeace Energy
Fortschritte bei Windgas Haurup-Projekt in Schleswig-Holstein:Wasserstoff-Elektrolyseur bereit zur Installation
Mit der Anlieferung des neuen Elektrolyseurs der Firma H-Tec Systems tritt das Wasserstoff-Projekt im schleswig-holsteinischen Haurup in die entscheidende Phase: Der Elektrolyseur mit einer Leistung von einem Megawatt (MW) soll von Oktober an überschüssigen Windstrom...
| Kommentar | Greenpeace Energy
Datenpools zu Anbieterwechseln von Energiekunden„Verbraucher wegen ihres Vertrags-Verhaltens auszuspionieren, ist höchst fragwürdig“

Laut heute veröffentlichter Recherchen von NDR und Süddeutscher Zeitung legen Wirtschaftsauskunfteien Datenpools über Verbraucherinnen und Verbraucher an, die überdurchschnittlich häufig ihren Energieanbieter wechseln. Die Datensätze könnten von...

| Pressemitteilung | Greenpeace Energy
Negative Effekte durch geplante Kohle-EntschädigungenGreenpeace Energy legt offiziell Beschwerde bei EU-Kommission ein

Greenpeace Energy hat heute bei der Europäischen Kommission Beschwerde gegen die im Rahmen des Kohleausstiegs geplanten Entschädigungszahlungen eingelegt. In ihrer Beschwerdeschrift warnt die Energiegenossenschaft vor negativen Auswirkungen auf den Klimaschutz sowie vor...

| Kommentar | Greenpeace Energy
Wasserstoffstrategie der Bundesregierung:„Komplette Streichung der EEG-Umlage für industriell produzierten Wasserstoff schadet dem Klima“

Hamburg, 28.8.2020 – Das Bundeswirtschaftsministerium plant, die Produktionskosten von Wasserstoff zu senken, den Industrieunternehmen mit Strom-betriebenen Elektrolyseuren herstellen. Die industriellen Elektrolyseure sollen dafür von der EEG-Umlage befreit werden....

| Kommentar | Greenpeace Energy
Investitionsbeschleunigungsgesetz „Ein Energiewende-Turbo ist dieses Gesetz noch lange nicht“

Hamburg / Berlin, 12. August 2020 – Das Bundeskabinett hat heute das so genannte „Investitionsbeschleunigungsgesetz“, beschlossen, in das kurzfristig auch Maßnahmen für einen schnelleren Ausbau der Windenergie eingeflossen sind. Das neue Gesetz sieht vor, dass Klagen...

| Meldung | Greenpeace Energy
Hass und Falschmeldungen in sozialen NetzwerkenGreenpeace Energy stoppt bezahlte Anzeigen auf Facebook und Instagram

Greenpeace Energy gibt aktuell kein Geld mehr für Inhalte auf Facebook und der Tochterplattform Instagram aus. Damit schließt sich der Ökoenergieanbieter einem internationalen Aufruf an, der die ungefilterte Verbreitung von Hass-Postings, Nachrichten rassistischen...