Greenpeace Energy zu Gast auf der Handelsblatt-Konferenz

Die Experten von Greenpeace Energy sind gefragte Redner und Referenten auf Fachtagungen. So auch auf der 5. Handelsblatt Jahrestagung zum Thema Erneuerbare Energien, die Ende August 2014 in Berlin stattfand. Dort informierten sich die...

Ausschreibungen: Schutz für Bürgerenergie dringend erforderlich

Mehr Wettbewerb soll den Ausbau erneuerbaren Energien billiger machen – das erhofft sich zumindest die Bundesregierung und will deshalb ab 2017 den Neubau geförderter Ökostrom-Anlagen grundsätzlich über Ausschreibungen regeln. Schon jetzt arbeitet man in...

Einladung zum Bürgerenergie-Konvent 2014 in Fulda

2014 ist ein turbulentes Jahr für die Bürgerenergie. Durch die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und die Überarbeitung des Kapitalanlagegesetzbuchs werden Bürgerenergie-Akteuren neue Stolpersteine in den Weg gelegt. Doch die Bürgerenergiewende geht weiter. Zu einer...

Jetzt anmelden zum Energiekongress 2014 in Hamburg

Welche politischen Rahmenbedingungen brauchen wir für eine wirklich erfolgreiche Energiewende? Nur ein Thema am 8. November in Hamburg.

EEG: Diese Reform bleibt vieles schuldig

Monatelang wurde zwischen Politik und Branche gestritten, mit Brüssel gerungen und in letzter Minute nachjustiert . Zum 1. August 2014 nun tritt die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) endgültig in Kraft. Greenpeace Energy hat die...

Mitmachen: Menschenkette gegen Braunkohleabbau

Eine grenzüberschreitende Menschenkette soll am 23. August 2014 ein kraftvolles Zeichen gegen den Braunkohleabbau in der Lausitz setzen.

Kreative Kritik an Rotstift-Kampagne der Bundesregierung

Mit diesem Kampagnenmotiv (oben) wirbt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie derzeit für die jüngst verabschiedete Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Dieses soll zum 1. August in Kraft treten. In der Branche wird die Werbe-Botschaft des...

Ausschreibungspflicht bei Erneuerbaren: Keine Kostenersparnis fürs EEG

Ausschreibungen sind ein zentrales Element in der aktuellen EEG-Reform: ab 2017 muss der Neubau von neuen Windkraft- oder Solar-Anlagen öffentlich ausgeschrieben werden, die Höhe der Einspeise-Tarife für diese Anlagen soll dann vom Markt geregelt...

EuGH-Urteil zu Importstrom: Eine gute Nachricht für die Energiewende

Es ist eine gute Nachricht für das Erneuerbare-Energien-Gesetz und für die Energiewende in Deutschland. Denn hätten die Richter am EuGH im Sinne des finnischen Stromproduzenten geurteilt, dann hätte das auch das deutsche EEG gefährdet.

Grüne: „Deutschlands Vorbildsfunktion bei der Energiewende ist beschädigt“

Der Zeitpunkt hätte treffender kaum sein können: Nur wenige Stunden, nachdem der Deutsche Bundestag die umstrittene EEG-Reform von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel verabschiedet hatte, versammelten sich gleich nebenan im Paul-Löbe-Haus knapp 200 Experten und Branchenakteure, um über die Zukunft der Energiewende zu diskutieren.