Start Autoren Beiträge von Michael Friedrich

Michael Friedrich

106 BEITRÄGE 0 Kommentare
hat nach der Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule rund 25 Jahre als Redakteur gearbeitet, unter anderem bei WDR, Spiegel TV, GEO und dem Greenpeace Magazin. Seit 2015 ist er als Pressesprecher von Green Planet Energy für die Energiewende aktiv.

Premiere in Proschim: erste PV-Anlage mit Solarstrom-plus-Fördergeld gebaut

Sie waren schon die ersten Sonnenstrom-Lieferanten für unseren im Mai gestarteten  Kohleausstiegstarif Solarstrom plus - nun sind Günter Jurischka und Steffen Kapelle aus der Lausitz auch unsere Projektpartner beim Bau der ersten neuen Photovoltaikanlage...

Solarstrom plus: Unsere Förderkriterien für neue Solaranlagen in Braunkohleregionen

Die erste neue Photovoltaikanlage aus dem Fördertopf unseres Braunkohleausstiegstarifs Solarstrom plus haben wir schon gebaut: auf dem Dach unseres Projektpartners Günter Jurischka in der brandenburgischen Lausitz (siehe Foto oben; hier die ganze Geschichte dazu). Doch...

Aufruf zur Demo in Bonn: Ohne Kohleausstieg kein Klimaschutz

Treffen Sie uns am 4. November in Bonn und protestieren Sie mit uns für den Klimaschutz und die Zukunft unseres Planeten. Wenn sich im November alle Welt zur nächsten globalen Klimakonferenz in Bonn trifft...

Greenpeace Energy-Kommentar: „CO2-Steuer würde entscheidenden Nachteil für erneuerbare Energien mildern“

Den heutigen Vorschlag des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE) zur Einführung einer nationalen CO2-Steuer in Deutschland kommentiert Marcel Keiffenheim, Leiter Politik und Kommunikation von Greenpeace Energy. "Ein Ersatz der Stromsteuer durch eine CO2-Steuer hätte positive Wirkungen....

Sonnige Aussichten fürs Rheinische Revier

Wie eine regionale Energiewende den sozialverträglichen Strukturwandel im Rheinischen Revier bis 2030 erfolgreich voranbringen kann, haben wir heute bei der Landespressekonferenz im nordrhein-westfälischen Landtag vorgestellt. Moderiert vom LPK-Vorsitzenden Tobias Blasius präsentierte Greenpeace-Energy-Vorstand Nils Müller...

Erfolgreicher Start für Solarstrom plus

Unser neuer Stromtarif Solarstrom plus, mit dem wir den Ausstieg aus der klimaschädlichen Braunkohle vorantreiben wollen, ist ein absolutes Novum in der Energiebranche. Das Thema finden auch wichtige Medien und Politiker spannend. "Auch Greenpeace Energy...

Solarstrom plus – der neue Tarif von Greenpeace Energy

Wir sagen: Hallo Sonne, tschüss Braunkohle. Seit heute gibt es Solarstrom plus, unseren neuen Stromtarif, mit dem wir den Ausstieg aus der klimaschädlichen Braunkohle vorantreiben wollen. Der Ausbau erneuerbarer Energien bietet ausreichendes Potenzial, um die...

Durchblick im Dementi-Dickicht

Ist der Anschluss von hochmodernen Mini-Solarkraftwerken wie "simon" im Versorgungsgebiet der Westnetz möglich, wie in unserem Blogeintrag von letzter Woche vermeldet? Wir sind vom Fortschritt für Balkon-Module nach wie vor überzeugt. Deutschlands größter Verteilnetzbetreiber...

Mini-Solarkraftwerk simon: Greenpeace Energy erreicht Durchbruch für Balkon-Module

Im Streit um die Nutzung kleiner Solarmodule für Balkone und Terrassen gibt Deutschlands größter Verteilnetzbetreiber Westnetz auf Druck von Greenpeace Energy seinen Widerstand auf. Ab sofort ermöglicht Westnetz den Anschluss der Module auf unbürokratische...

Greenpeace Energy verdoppelt Wasserstoff-Anteil

Greenpeace Energy hat in Mainz eine weitere Windgas-Anlage unter Vertrag genommen, durch die Kundinnen und Kunden der Energiegenossenschaft mit erneuerbarem Wasserstoff versorgt werden. Als Windgas wird Wasserstoff bezeichnet, der per Elektrolyse aus überschüssigen erneuerbaren...